Es gibt Umfragen, die bringen einen schon ein wenig zum Schmunzeln. Heute früh war es wieder so weit. Das Magazin „Börse Online“ hat zusammen mit der Finanz- und Vermögensberater MLP eine Online-Umfrage zum Thema Anlagestrategie durchgeführt. Und dreimal dürfen Sie raten, zu welchem Ergebnis die Umfrage kam…
Ok, wir sind ja hier nicht in einer Quiz-Show. Wir verraten es Ihnen:
„Nur jeder Vierte setzt auf absolute Sicherheit“, heißt es in der Überschrift der Pressemitteilung von Börse Online. Das sind nicht viele Anleger, die sichere Anlagen bevorzugen. Ok. Aber in Wahrheit liegt der Anteil höher.

Genauso gut hätte das Anlegermagazin „Fast jeder Dritte setzt auf absolute Sicherheit“ in seiner Überschrift schreiben können. Den Beweis dafür liefert das Magazin selbst: „Lediglich etwa ein Viertel der Befragten (29 Prozent) setzt beim Thema Geldanlage auf absolute Sicherheit“, heißt es später.

Zur Erinnerung: 25 Prozent ist ein Viertel, 33,33 Prozent ein Drittel 🙂

Und die Zahl 29 liegt mittendrin…

Bei der Anlagestrategie ist der Ertrag am wichtigsten, findet jeder Fünfte der 1.800 Umfrageteilnehmer. Auf ein ausgewogenes Chancen- und Risiko-Verhältnis achtet aber der Großteil, 51 Prozent, der Anleger.
Weitere und durchaus interessante Umfrageergebnisse findet der Leser in der Ausgabe 46/2008 von Börse Online.