Fans des VfB Stuttgart dürfen sich freuen. Denn sie können ihr Team bald auch in der Geldbörse umhertragen und Bier und Bratwurst im Stadion damit bezahlen. Denn gemeinsam mit der der Stadt Stuttgart, der Baden-Württembergischen Bank und MasterCard hat der Verein eine multifunktionale Fankarte vorgestellt, mit der kontaktlos bezahlt werden kann.

Die VfB Fankarte soll es in zwei Varianten geben: Als MasterCard Prepaid-Karte und als klassische MasterCard Kreditkarte. Unabhängig von der Ausführung werden diese nicht nur im Stadion, sondern weltweit an über 25 Millionen MasterCard Akzeptanzstellen einsetzbar sein.

Zunächst testen einige Fans und Stadionbesucher noch in diesem Jahr die VfB Fankarte. Über 1.000 Prepaid-Testkarten sollen dafür in Umlauf gebracht werden. Zum Beginn der Rückrunde soll sie dann für alle eingeführt werden.

An den Verpflegungsstationen im Stadion kann der Fußballfan dann quasi im Vorbeigehen mit der Karte bezahlen. Dazu ist die Karte mit einem Chip und einer Antenne ausgerüstet, die in das Plastik der Karte eingebettet sind. Wenn die Karte in einem Abstand von weniger als vier Zentimetern an ein Zahlungsterminal gehalten wird, werden die Daten mittels Radio-Frequenz-Technik an das Lesegerät übertragen.

VFB Fankarte Vorstellung Karten-Terminal.

Bild 1 von 3

VFB Fankarte Vorstellung Karten-Terminal.