Niederlande erhöht Einlagengarantie für Sparanlagen

Ausländische Banken haben es zurzeit nicht leicht in Deutschland. Noch vor kurzem warb die Kaupthing Bank mit attraktiven Zinsen für Tagesgeld und Festgeldkonten.

Doch nach Verstaatlichung der isländischen Bank, eingefrorenen Konten und anhaltenden Gerüchten, der kleine Inselstaat stehe vor der Pleite, vertrauen deutsche Anleger doch lieber wieder dem deutschen Einlagensicherungsfonds. So stehen hierzulande Bundeswertpapiere derzeit hoch im Kurs (Geld Kompakt berichtete).

Doch wie steht es mit anderen Banken in Deutschland, die nicht dem deutschen Einlagensicherungsfonds angeschlossen sind? Zumindest die Kunden der niederländischen Credit Europe Bank können erstmal aufatmen.

Auf ihrer Webseite gibt die Bank bekannt, dass das niederländische Finanzministerium beschlossen hat, „die Einlagengarantie für Sparanlagen ab sofort auf 100.000 Euro zu erhöhen“. Damit sind auch Einlagen der Credit Europe Kunden bis zu 100.000 Euro abgesichert.

Bleibt nur die Frage: Wie sicher ist der niederländische Finanzmarkt wirklich?
Was meint ihr dazu?

3 Gedanken zu “Niederlande erhöht Einlagengarantie für Sparanlagen

  1. Also, ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass in Europa jetzt noch viele Banken pleite gehen. Mit den neuen Maßnahmen der EU-Staaten wird sich die Situtation, so hoffe ich, generell wieder ein wenig beruhigen.

  2. Wie sicher ist der niederländische Finanzmarkt wirklich?
    Also ehrlich gesagt: Ich glaube nicht, dass das Finanz- und Kapitalsystem gerettet ist. Zwar ist der DAX wieder gestiegen, aber langfristig hat sich an dem System nichts geändert. Deshalb: Ich bezweifel das irgendein Einlagensicherungsfonds sicher ist. Das Problem ist das Kapitalsystem. Und Hedgefonds sollten endlich verboten werden!

  3. Wie sicher ist der niederländische Finanzmarkt wirklich?
    wie ich gelesen haben, ist diese Erhöhung auf 100.000 Euro für ein Jahr befristet. Das bedeutet dann auch wieder: Ein Festgeld von einem Jahr oder mehr, sollte man dann wohl dort nicht abschließen….
    Grüße Sven

Schreibe einen Kommentar