„Berlin ist arm, aber sexy“, sagt der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit. Wie wahr… Und in Kürze startet auch noch ein kostenloser Begleitservice für die Berliner. Bitte kommen Sie jetzt aber nicht auf dumme Gedanken!

Im nächsten Monat ist es soweit: Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg startet seinen Begleitservice. Wer sich im Öffentlichen Nahverkehr unsicher fühlt, darf den kostenlosen Service nutzen.

Seinen Begleiter bucht der Kunde einen Tag vor der geplanten Fahrt. Aus dem Haus muss er oder sie dafür nicht extra gehen. Eine Mail oder ein Anruf beim Service-Büro reicht aus.

Der Begleitservice ist komplett kostenfrei. Selbst Fahrscheinkosten für den Begleiter oder die Begleiterin fallen nicht an. Der Kunde wird von seiner Haustür abgeholt und bis zum Zielort begleitet, heißt es in der Meldung des Auto- und Reiseclub Deutschland.

Der soziale Effekt des neuen Begleitservices: Langzeitarbeitslose werden zu Fahrbegleitern geschult! Unterstützt wird das Projekt von der Berliner Senatsverwaltung, den Job-Centern in Berlin sowie von der Europäischen Union.

GELD kompakt wünscht wie immer gute und in diesem Sinne eine sichere Fahrt!