Einmal Millionär sein… für 39 Euro!

Millionair Fair München

(Quelle: obs/GMG Deutschland GmbH)

Sind Sie auch kein Millionär? Macht nichts! Ist nicht so schlimm! Geld allein macht bekanntlich nicht glücklich. Es beruhigt nur die Nerven. Als Millionär oder Milliardär hat man es ja nicht so einfach. Man muss sich um sein Geld, seine Aktien oder seinen Fußballclub kümmern. Zudem kann hinter jedem Baum ein Paparazzi oder eine Geliebte lauern. Wer weiß? Ok, die Bild-Zeitung weiß es. Wie fühlt sich ein solches Leben in Saus und Braus an?

Einen Einblick in die glitzernde Glamourwelt kann jeder Otto-Normalverbraucher in München in der Halle A 6 vom 16. bis 19 Oktober erhaschen. Auf dem Münchner Messegelände findet nämlich die weltgrößte Luxusmesse statt. Die Veranstalter der „Millionaire Fair„, die GMG Deutschland GmbH und die Girjrath Media Group, erwarten rund 20.000 Besucher während der viertägigen Messe.

Auf den 16.000 Quadratmetern erwartet den Otto-Normalverbraucher nur „das Beste vom Besten“ von rund einhundert Unternehmen. Edelkarossen, à la Aston Martin, Maserati, Lamborghini und Ferrari, Luxusyachten, Juwelen und vieles mehr werden die neidischen Augen der Besucher zum Leuchten bringen. Wer also einmal in die Welt der Millionäre eintauchen will, der muss dafür nur 39 Euro auf den Tisch legen…

(Quelle: obs/GMG Deutschland GmbH)

6 Gedanken zu “Einmal Millionär sein… für 39 Euro!

  1. Hallo Dieter! Ich finde den Preis schon ganz ok. Bei anderen Messen muss man auch soviel oder noch mehr Eintritt bezahlen. Von daher….

  2. Also ich finde alleine die Werbung zweifelhaft…zumindest um die Richtigen Kunden zu gewinnen. Auch wenn die Millionaire Fair von sich behauptet die größte aller Luxusmessen zu sein, so ist deren Presse- und Werbetext auf eine eher „Neugierige Klientel“ als eine vermögende Klientel angelegt. Und eigentlich zielen doch gerade solche Messen auf ein gut betuchtes Publikum als auf ein Publikum das sich 39.-EUR leisten soll um einen Ferrari, einen Aston Martin oder einen BMW zu sehen. Die fahren bi uns in München überall herum. Also warum sollte ich hier 39.-EUR zahlen wenn ich im Autohaus meines Vertrauens auch die gleichen Dinge vorfinde?!

    Das funktioniert ale gut in Moskau aber nicht in München. Und ich halte dagegen: 20.000 Besucher sollen da kommen? Ich denke nicht.

    serdan

  3. @ Serdan
    Da gebe ich dir vollkommen recht. In München gibt es genügend „Luxusautos“, Luxus etc. Und zwanzig Tausend in den paar Tagen ist auch wohl ein wenig übertrieben. Die müssen halt eine „hohe“ Zahl nennen um andere Leute „anzulocken“…
    Gruß bernd

Schreibe einen Kommentar