Ob Kino, Konzert oder Sport – Für fast jede Veranstaltung kann der Besucher sein Ticket über ein paar Mausklicks kaufen. Und diesen praktischen Service nutzen immer mehr Deutsche. Im vergangenen Jahr bestellte fast jeder Fünfte seine Eintrittskarten über den elektronischen Weg. Vor fünf Jahren waren es lediglich vier Prozent.

Laut dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien – kurz: BITKOM – setzen Kinobesucher den Online-Kartenkauf „gern“ ein. Kein Wunder, wie ich finde. Schließlich spart der Kinofan sich die Warterei an der Kasse und sichert sich zudem seinen Lieblingsplatz ein paar Stunden vor Filmbeginn.

Dass die jüngere Generation deshalb vermehrt Ticktets im Internet kauft, ist nicht überraschend. Laut der EU-Statistikbehörde Eurostat orderte fast jeder Dritte zwischen 25 und 34 Jahren Eintrittskarten über das Internet. Bei der Altersgruppe zwischen 65 und 74 Jahren waren es 2007 nur drei Prozent.

Ein weiteres Ergebnis der europäischen Untersuchung: Deutschland ist auch in der Diziplin Online-Ticketkauf nicht Europameister, sondern nur Vierter. Dänemark holt mit 27 Prozent den Europameistertitel. Die Dänen führen vor den Schweden (23 Prozent) und den Finnen (20 Prozent). Aber wenn der Online-Boom in Deutschland so weiter geht, gibt es ja vielleicht doch bald einen Europameistertitel…

Ticketverkauf im Internet legt weiter zu

 Quelle: BITKOM/Eurostat