Im vergangenen April hat GELD kompakt noch über die Zinsen fürs Tagesgeld gemeckert. Der Zinssatz lag damals bei 3,30 Prozent und „weit unter der magischen Fünf-Prozent-Hürde“. Im Juni hob die netbank den Zins auf 4 Prozent an. Mit der erneuten Erhöhung reagiert die netbank auf die steigenden Zinsen für Tagesgelder und positioniert sich schlagartig in die Spitzengruppe um Kauphing und Co.

Der sehr nette netbank-Zins von 5,10 Prozent gilt bis zu einer Einlage von 50.000 Euro, darüberhinaus bekommt man für sein Tagesgeld 4 Prozent Zinsen per anno. Garantiert wird der 5,10 Prozent über einen Zeitraum von 180 Tagen. Der Zins gilt für Neu- und Bestandskunden. Bei Letzteren erfolgt die Zinsumstellung aber erst ab dem 1. September 2008. Neukunden bekommen bei der netbank nur ein Tagesgeldkonto, wenn sie ein kostenloses Girokonto eröffnen. Ein Problem dürfte das aber nicht sein, oder?