Am 15. August ist es soweit. Die beste 2. Fußballliga der Welt startet in die neue Saison. Mein Club, der VFL Osnabrück ist zum Glück auch dabei. Eine VFL-Dauerkarte werde ich mir nicht kaufen, denn ich wohne in Berlin und werde die Pele Wollitz-Elf nur zwei- oder dreimal live an der Bremer Brücke, auch Osnatel-Arena genannt, sehen. Eine Dauerkarte lohnt sich nicht. Aber vielleicht für Sie? Wer alle 17 Saisonspiele besucht, spart mit einer Dauerkarte viel Geld und Zeit.

Nürnberg - easyCredit-Stadion

Bild 1 von 11

Nürnberg - easyCredit-Stadion

GELD kompakt hat die Preise der Vereine miteinander verglichen und die folgende Tabelle erstellt. Einige Überraschungen gibt es auch. So verlangt der Fastabsteiger TuS Koblenz, der mit einem 3-Punkte-Abzug in die neue Saison startet, ganze 160 Euro für eine Stehplatz-Dauerkarte und liegt damit auf dem zweitteuersten Platz.

Nur die Dauer-Stehplatzkarte des Aufstiegsaspiranten und klopplosen 1.FSV Mainz 05 ist teurer. Der selbsternannte Karnevalsverein verlangt 173 Euro von seinen treuen Anhängern.

SpVgg Greuther Fürth, St. Pauli, 1.FC Kaiserslautern und Rot-Weiß Oberhausen liegen mit je 120 Euro auf den neunten Platz in der Kategorie „billigste Stehplatz-Dauerkarte“.

Noch preiswerter haben es die Dauerkartenbesitzer von Rot-Weiß Ahlen. Mit 95 Euro belegt der Aufsteiger den letzten, erfreulichen preiswertesten Platz. Dass die Aufstiegsaspiranten aus Freiburg (102 Euro) und Nürnberg (99 Euro) ihre Fans mit preiswerten Dauerkarten verwöhnen, ist schon verwunderlich, aber umso erfreulicher.

Die Dauerkarten-Preistabelle der 2. Bundesliga

1. FSV Mainz 05 –173 Euro
Sitzplatz 229 – 533 Euro
2. TuS Koblenz –160 Euro
Sitzplatz 250 – 400 Euro
3. FC Hansa Rostock –154 Euro
Sitzplatz 196 – 448 Euro
4. TSV 1860 München –152 Euro
Sitzplatz 320 – 472 Euro
5. VFL Osnabrück – 145 Euro
Sitzplatz 360 – 420 Euro
6. SV Wehen Wiesbaden –144 Euro
Sitzplatz 295,20 – 410,40 Euro
7. FC Ingolstadt 04 –130 Euro
Sitzplatz 322 – 490 Euro
8. MSV Duisburg –126 Euro
Sitzplatz 280 – 462 Euro
9. SpVgg Greuther Fürth – 120 Euro
175 Euro, Sitzplatz 250 – 285 Euro
9. FC St. Pauli – 120 Euro
140 Euro, Sitzplatz 245 – 500 Euro
9. 1.FC Kaiserslautern – 120 Euro
Sitzplatz: 200 – 480 Euro
9. Rot-Weiß Oberhausen – 120 Euro
Sitzplatz 150 – 345 Euro
13. FC Augsburg – 119 Euro
Sitzplatz 199 – 398 Euro
14. FSV Frankfurt – 112 Euro
Sitzplatz 210 – 420 Euro
15. Alemannia Aachen – 104 Euro
155 Euro, Sitzplatz 305 – 345 Euro
16. SC Freiburg –102 Euro
112 Euro, Sitzplatz 302 – 490 Euro
17. 1. FC Nürnberg – 99 Euro
Sitzplatz: 175 – 649 Euro
18. Rot Weiß Ahlen – 95 Euro
110 Euro, Sitzplatz 210 – 350 Euro

(Preise für ein „Normalzahler“, Alle Angaben ohne Gewähr und mit Fußballerherz!)

Linktipp: Die teuersten Dauerkarten der 1. Fußball-Bundesliga finden Sie hier in unserer Tabelle.