Die indische ICICI Bank hat ihr Produktangebot in Deutschland verdoppelt. Zum HiZins-Tagesgeldkonto gesellt sich jetzt ein 12-monatiges Festgeldkonto. Mit dem 5,3 HiZins liegt das ICICI-Angebot nur knapp hinter dem Spitzenreiter, der Kaupthing Bank. Für eine einjährige Festgeldanlage bekommt der Sparer bei der Kaupthing Bank derzeit 5,5 Prozent Zinsen, bei der Commerzbank sind es 5,2 Prozent. Was bietet aber das neue ICICI-Angebot den deutschen Sparern?

Bei der ICICI Bank kann der Sparer ab dem ersten Euro sein Geld über zwölf Monate fest anlegen. Die meisten Banken verlangen eine Einstiegshöhe. Diese liegt bei der TopZins-Anlage der Commerzbank bei stolzen 5.000 Euro. Das Angebot der indischen Großbank ist daher auch für den Kleinsparer interessant.

Und sicher ist das Geld auch. Die Frankfurter Niederlassung der ICICI Bank ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken und untersteht zudem der Finanzdienstleistungsaufsichtsbehörde (Anmerkung: tolles Wort) des Vereinigten Königreichs. Die Einlagen pro Person sind so mit bis zu 1,5 Millionen Euro sicher.

Nachteile gibt es beim ICICI Angebot aber auch. So bekommt man das Festgeldkonto nur, wenn man vorher ein Tagesgeldkonto bei der Bank abgeschlossen hat. Der Abschluss ist nur über das Internet möglich, eine ICICI-Filiale gibt es in Deutschland ebenso wenig wie einen deutschen Werbespot. Dafür haben wir aber drei Spots auf Youtube entdeckt!
Welcher ICICI-Spot gefällt Ihnen?
Nr.1

Nr.2

oder Nr.3?

Alle Angaben ohne Gewähr!