Bußgeldkatalog 2009: Teure Zeiten für Raser, Drängler und alkoholisierte Fahrer

Das nächste Jahr wird noch teurer für Raser, Drängler und alkoholisierte Autofahrer. Das Bundeskabinett hat dem neuen Bußgeldkatalog des Bundesverkehrsministers Tiefensee gestern zugestimmt. Bevor der neue Bußgeldkatolog in Kraft tritt, muss der Bundestag und der Bundesrat noch zustimmen. Die wesentlichen Änderungen hat GELD kompakt für Sie zusammengestellt.

Der neue Bußgeldkatalog ab 1. Januar 2009

1. Bußgeld bei Geschwindigkeits-Überschreitung (neu – bisher)

21 bis 25 km/h: 80/70 Euro – 50/40 Euro

26 bis 30 km/h: 100/80 Euro – 60/50 Euro

31 bis 40 km/h: 160/120 Euro – 100/75 Euro

41 bis 50 km/h: 200/160 Euro – 125/100 Euro

51 bis 60 km/h: 280/240 Euro – 175/150 Euro

61 bis 70 km/h: 480/440 Euro – 300/275 Euro

71 km/h und mehr: 680/600 Euro – 425/375 Euro

(innerhalb/außerhalb von Ortschaften)

2. Bußgeld bei Abständsverstöße/Drängeln (Abstand in Meter bei mehr als 130 km/h)

weniger als 5/10 (vom halben Tacho): 100 Euro – 60 Euro

weniger als 4/10: 180 Euro – 100 Euro

weniger als 3/10: 240 Euro – 150 Euro

weniger als 2/10: 320 Euro – 200 Euro

weniger als 1/10: 400 Euro – 250 Euro

3. Bußgeld bei Alkohol oder Drogen am Steuer

erster Verstoß: 500 Euro – 250 Euro

zweiter Verstoß: 1000 Euro – 500 Euro

dritter Verstoß: 1500 Euro – 750 Euro

4. Bußgeld bei illegalen Straßenrennen

für Teilnehmer: 400 Euro – 150 Euro

für Veranstalter: 500 Euro – 200 Euro

für Vorfahrtsverstöße: 100 Euro – 50 Euro

5. Bußgeld bei Rotlicht-Verstößen

Regelfall: 90 Euro – 50 Euro

– mit Gefährdung von Personen: 200 Euro – 125 Euro

– mit Sachbeschädigung: 240 Euro – 125 Euro

Bei Rotphase von mehr als eine Sekunde: 200 Euro – 125 Euro

– mit Gefährdung von Personen: 320 Euro – 200 Euro

– mit Sachbeschädigung: 360 Euro – 200 Euro

6. Bußgeld bei diversen Vergehen

Unangepasstes Tempo bei Gefahren: 100 Euro – 50 Euro

Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot: 80 Euro – 40 Euro

Grün-Pfeil: Vor Rechtsabbiegen nicht angehalten: 70 Euro – 50 Euro

Grün-Pfeil: Radfahrer und Fußgänger gefährdet: 120 Euro – 75 Euro

Auf Autobahnen: Wenden, Rückwärtsfahren in Ein- / Ausfahrt, Seitenstreifen benutzt: 75 Euro – 50 Euro

Parken auf der Autobahn: 70 Euro – 40 Euro

Umfahren von Bahnschranken: 700 Euro – 450 Euro.

(Alle Angaben ohne Gewähr….und mehr Infos finden Sie auf der Internetseite des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung)

2 Gedanken zu “Bußgeldkatalog 2009: Teure Zeiten für Raser, Drängler und alkoholisierte Fahrer

  1. Bei der Anhebung der Bußgelder stelle ich mir ernsthaft die Frage, geht es um Verkehrserziehung oder um das melken der Autofahrer.

Schreibe einen Kommentar