Der Wert eines Unternehmens bestimmt sich nicht nur nach Umsatz, Patenten oder materiellen Werten. Ganz entscheidend ist der immaterielle Wert der Marke. Allein der Wert der Marke „Google“ beläuft sich derzeit auf unfassbare 86 Milliarden Dollar, wie aus der aktuellen Studie Brandz Top 100 von Millward Brown hervorgeht. Dabei lag der Umsatz des Internet-Dienstleisters in 2007 „nur“ bei rund 18 Milliarden Dollar. Auch acht deutsche Unternehmen konnten sich in den Top 100 platzieren. Dabei sind BMW, SAP, Porsche, Mercedes-Benz, Deutsche Bank, Siemens, T-Mobile und Volkswagen. Insgesamt sind die deutschen Topmarken zusammen mit rund 135 Milliarden Dollar allerdings nicht einmal doppelt so viel wert wie Google, konnten sich jedoch etwas steigern. Die Top 10 dominieren U.S.-amerikanische Marken.

Neben Google sind dies General Electric, Microsoft, Coca-Cola, IBM, Apple, McDonald’s und Marlboro. Daneben schaffen es noch der finnische Handyhersteller Nokia und der weltgrößte Mobilfunkanbieter China Mobile auf die vorderen Plätze. Wertvollste deutsche Marke ist BMW auf Platz 17 des Rankings mit einem Wert von etwa 28 Milliarden Dollar.

Hier ein Auszug aus der Liste:

1. Google
2. General Electric
3. Microsoft
4. Coca Cola
5. China Mobile
6. IBM
7. Apple
8. McDonald’s
9. Nokia
10. Marlboro
:
17. BMW
:
28. Porsche
:
29. SAP
:
36. Mercedes-Benz
:
42. Deutsche Bank
:
47. Siemens
:
83. T-Mobile
:
96. VW

Immerhin: Unter den Top 10 der wertvollsten europäischen Marken sind fünf deutsche zu finden. Für alle Interessierte gibt es das komplette Ranking hier als pdf.