SCHUFA erteilt Auskünfte per SMS

Seit Herbst letzten Jahres besteht für Verbraucher die Möglichkeit, die eigenen SCHUFA-Daten online abzufragen. Dieser Dienst wird nun mit einem Update-Service noch übertroffen: Wenn sich auf dem SCHUFA-Konto etwas bewegt, erhält man nun eine SMS oder E-Mail – je nach Wunsch.

Dieser Service versteht sich als Sonderleistung für Nutzer, die sich bereits für 15,60 Euro auf www.meineSCHUFA.de registriert haben. Zuzüglich zu den einmaligen Registrierungskosten erhält man zu einem Einführungspreis von fünf Euro im Jahr (danach jährlich jeweils zehn Euro) für den Fall der Fälle eine automatische Benachrichtigung von der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung.

Sobald etwas an Ihrem Datensatz geändert wird – dies betrifft auch Auskünfte, die über Ihre Person eingeholt werden – informiert die SCHUFA Sie umgehend per SMS oder E-Mail. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Dritte versuchen, mit Ihrer Identität Geschäfte abzuschließen (z.B. Handy-Vertrag oder Kreditaufnahme).

Es ist beruhigend zu wissen, dass niemand mit den eigenen Daten Missbrauch betreiben kann. Im Falle eines Identitätsdiebstahls können Verbraucher so rechtzeitig einschreiten und Geschäfte stornieren. Wer schon einmal Opfer eines solchen Betrugs war, wird dieses Update-Angebot der SCHUFA dankend annehmen.

Ob dieser Service nun zwingend notwendig ist, muss jeder Nutzer selbst entscheiden. Fest steht allerdings, wird man bei jedem noch so überflüssigen Angebot schwach, summieren sich auf Dauer auch solch vermeintliche fünf Euro-Minibeträge. Und irgendwann wird dann so mancher dort angelangt sein, womit sich die SCHUFA am besten auskennt: bei einem Kredit.

Ein Gedanke zu “SCHUFA erteilt Auskünfte per SMS

  1. Pingback: Sicher ist sicher!

Schreibe einen Kommentar