Kredit-Angebote werden transparenter

Zukünftige Kreditnehmer dürfen sich freuen! Die Europäische Union hat gestern die neue verbraucherfreundliche Kredit-Richtlinie endgültig gebilligt. Laut Bundesministerin Zypries wird mit dieser Neuerung ein echter Vergleich von Kreditangeboten europaweit möglich.

Für Kreditgeber gelten dann innerhalb der EU einheitliche Regeln. So wird der effektive Jahreszins zukünftig nach einheitlichen Maßstäben berechnet.

Bei der Werbung für seine Kredite muss der Anbieter ergänzende Angaben zum Höchstbetrag und zu seinen Gebühren machen. Bevor der Verbraucher seine Unterschrift unter den Kreditvertrag setzt, muss er ein EU-weit einheitliches Formular, mit allen wesentlichen Infos zum Kredit, entgegen genommen haben.

Das deutsche Widerrufsrecht von 14 Tagen wurde mit in die Richtlinie aufgenommen. Mit der Neuerung wird auch die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung, die bei vorzeitiger Rückzahlung eventuell anfällt, begrenzt.

Bis die Freude über den transparenteren Europavergleich beim deutschen Kreditnehmer ankommt, dauert es aber noch ein wenig. Die Brüsseler Richtlinie muss erst noch im Amtsblatt der Europäischen Union erscheinen. Danach hat Deutschland noch zwei Jahre Zeit mit der Umsetzung in deutsches Recht…

Ein Gedanke zu “Kredit-Angebote werden transparenter

  1. Gute Idee. Wollen wir nur hoffen, dass das Formular so einfach gestaltet ist, dass es jeder Verbraucher versteht. Bin ja mal gespannt, in wiefern die ärgerliche Vorfälligkeitsentschädigung bei Krediten begrenzt wird. Denn oft ist die so hoch, dass der Verbraucher oder Kreditnehmer wirklich in einen sehr sauren Apfel beißen muss, selbst wenn er mühsam versucht, einen laufenden Kredit zu stoppen.

Schreibe einen Kommentar