Der Sicherheitssoftware-Hersteller McAfee hat die Gewohnheiten beim Umgang mit Passwörtern untersucht. Wie nicht anders zu erwarten war, kam bei der Untersuchung nichts Gutes heraus. Demnach nutzt fast ein Viertel der Anwender ein einheitliches Passwort für die Zugriffe auf alle Online-Accounts.  Besonders Haustierbesitzer sollten bei der Wahl des Passwortes vorsichtig sein.

Denn bei der Wahl des Passwortes wird der Expertenratschlag, längere und komplexere Passwörter zu wählen, selten beherzigt. Die beliebtesten Passwörter waren Haustiernamen, das Hobby oder der Mädchennamen der Mutter. Es kann also schon kritisch werden, wenn man Sie im Park fragt: „Na wie heißt denn das Hündchen?“. Das könnte schon der erste Beweis für Phishing im sozialen Umfeld sein. Die unsichersten Passwörter gibt es übrigens in Frankreich und Spanien – die sichersten kommen aus Deutschland. 

Nebenbei bemerkt: Meine Passwörter lauten ******** oder auch *********. Das ist recht sicher, lässt sich aber dennoch gut merken.