Und wieder verkauft Tchibo ein Produkt, das mit Kaffee so ganz und gar nichts zu tun hat. Das alleine wäre ja noch keine Zeile wert, schließlich gibt es bei denen ja „Jede Woche eine neue Welt“. Aber in diesem Fall ist es durchaus bemerkenswert. Denn Tchibo bietet ein attraktives Tagesgeldkonto an. Auf dem Konto steht aber nicht wie gewohnt TCM, sondern Cortal Consors. Das Produkt ist also keine Eigenmarke, sondern Tchibo stellt der Bank nur sein riesiges Filialnetz zur Verfügung. Auch das wäre nicht weiter erwähnenswert, wenn diese Kooperation der Kundschaft nicht bessere Konditionen eröffnen würde, als mit einem Tagesgeldkonto bei Cortal Consors selbst. Üblicherweise bietet die Bank nämlich 4,5 Prozent. Das Tchibo-Angebot lockt mit 4,75 Prozent.

Wie die meisten Schnäppchen hat aber auch dieses einen Haken. Das Angebot gilt leider nur für Neukunden in den ersten sechs Monaten. Danach bleiben nur magere 3 Prozent. Bei einer Anlage von mehr als 20.000 Euro schrumpft der Mega-Zins ebenfalls zusammen. Bei weniger als 2.500 Euro muss man sogar noch eine Art Strafe („Leistungspauschale“) von 1,95 pro Monat bezahlen.

Fazit: Für kurzfristige Anlagen zwischen 2.500 und 20.000 Euro ist die Geschichte interessant.

Weitere Infos auch bei forium.de.

Aktueller Linktipp: 5,55 Prozent: Tchibo bietet Tagesgeldkonto der comdirect bank an