Idiotentest auf Raten?

Die Gebühr für einen Idiotentest kann man jetzt auch ratenweise abstottern. In Zusammenarbeit mit der CreditPlus Bank AG gibt der TÜV Rheinland seinen Kunden die Möglichkeit, die Kosten für ihre MPU über einen Kredit zu finanzieren.

Mir drängt sich dazu eine Frage auf: Erweist man den Führerschein-Losen dadurch wirklich einen Gefallen? Es gibt schon alles Mögliche auf Raten – das Sofa, den Fernseher und jetzt auch den Idiotentest? Durch die Ratenzahlung nimmt man möglicherweise der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU), wie der Idiotentest auch genannt wird, den finanziellen Schrecken.

Wie der TÜV Rheinland vorrechnet, liege die monatliche Rate beispielsweise bei der Finanzierung einer Alkohol-MPU für 383,18 Euro über eine Laufzeit von drei Jahren bei 12,11 Euro. 

Das kann sich doch jetzt wirklich jeder leisten. Natürlich kommt es bei einer MPU vor allem auf die innere Einstellung an und auf das Trinkverhalten. Alkohol und Autos gehören nicht zusammen, das ist das Lernziel. Manche lernen das ganz schnell, andere brauchen etwas mehr Motivation. Die Gebühr für die MPU durch einen Ratenkredit sozusagen zu verniedlichen, ist wohl nicht die Lösung, damit auch beim letzten Trinker der Groschen fällt.

Betrunken oder rücksichtslos Fahren ist kein Kavaliersdelikt. Und wenn jemand seinen Lappen deswegen verliert, soll das Zurückbekommen auch weh tun – aber bequeme Raten schmerzen nicht. Jedenfalls nicht einzeln – erst wenn die Raten vom Möbelhaus, vom Elektrofachmarkt und vom Autohändler dazu kommen, tuts möglicherweise weh. Aber realisiert der Verschuldete dann noch das verantwortungslose Fahrverhalten, das einmal für eine dieser Raten verantwortlich war?

Viele Autofahrer verbuchen ohnehin schon die „Kleinigkeiten“ fürs Falschparken als Fixposten in ihrem monatlichen Budget. Eine MPU sollte auf jeden Fall eine einschneidende Erinnerung hinterlassen und nicht als Lappalie abgebucht werden – in finanzieller Hinsicht und auch im Kopf.

15 Gedanken zu “Idiotentest auf Raten?

  1. Nun, der TÜV war schon immer sehr geschäftstüchtig, und sicher bleibt ihm auch noch der eine oder andere Cent für sich übrig und Kleinvieh macht auch Mist

  2. Ich komme auf eine Summe von ca. 435 Euro, also ca. 52 Euro mehr Umsatz. Natürlich sind auch die Kosten für den TÜV etwas höher, aber das rechnet sich.
    Erstaunlich, was für ein Geld verdient wird mit solchen Krediten. Es stimmt: die einen werden immer reicher, die anderen eher ärmer.

  3. MPU wegen Alkoholauffälligkeiten: 387,23 €
    MPU wegen Punkten im Straßenverkehr: 336,06 €
    MPU wegen Alkohol u. Punkten im Straßenverkehr: 550,26 €
    MPU wegen BTM :539,55 €
    MPU wegen Straftat(en) 336,06 €
    MPU wegen BTM und Punkten: 702,58 €
    MPU wegen Drogen- und Alkoholauffälligkeit: 728,17 €

    Das sind die einheitlichen Preise zur MPU in Deutschland. Allerdings sind hier nicht die Preise für eine Vorbereitung enthalten. Gleichfalls wenn über einen langen Zeitraum die Leberwerte angefordert werden auch nicht. In vielen Fällen muss der MPU Kandidat mehre Tausend Euro für eine MPU aufbringen.
    Nicht selten hat ein MPUKanditat schon 10.000 Tausend Euro ausgegeben und ist dann immer noch FS-Los.

    Nach 24 Monaten muss dann der lappen auch noch neu gemacht werden. Nun gut ohne Geld kein Führerschein und ohne Arbeit keine MPU. Für die Vorbereitung gibt der TÜV sicherlich auch keinen Cent auf Kredit.

  4. Nur eines stimmt nicht mehr ganz! Wer über 24 Monate nun den Führerschein los ist muss denn Führerschein nicht mehr neu machen. Die neue Gesetzgebung macht es möglich

  5. Warum eigentlich der Verband der Verkehrspsychologen eine MPU mit Garantie sei nicht seriös? Die Antwort ist recht einfach: Der Vertragsnehmer, also der Anbieter garantiert den Kunden eine positive MPU schriftlich und bei Nichterfüllung des Vertrages geht der Auftragsnehmer leer aus. Also ist die Vertragsannahme eine Risikokalkulation. So einfach ist das!

  6. Hallo

    ich hätte gern ein gespräch mit ihnen….würde gern eine MPU machen wollen aber das Geld reicht nicht vorn und hinten…und würde gern mehr erfahren über raten.

    hier Meine Nummer XXXX
    oder Haus XXXX

    Mit freudlichen gürßen
    Mario

    Anm. der Redaktion: Wir machen keine Beratung. Bitte an den Anbieter des Produktes wenden.
    PS: Telefonnummern, die Sie in unserem Blog veröffentlichen, kann JEDER lesen.

  7. Eine MPU soll nicht wehtun sondern lediglich die Fahreignung feststellen. Wenn ich zusamenrechne wie viele Tausende ich jetzt bezahlt hab weil ich vor 7 Jahren schwarz gefahren bin könnte mir schlecht werden. Und eins ist gewiss: das es ein klares fehlverhalten war ist mir schon lange klar auch ohne die enormen Kosten.

  8. Dieses Gepöbel hier macht mir schlecht wenn ich es lese.

    Wieder soll die MPU nur für wohl Betuchte einfach so bezahlbar sein?! Finanzieller Schrecken. Ich glaube echt ich spinne. Einer meckert und alle stimmen grölend mit ein.

    Die MPU soll die Fahreignung feststellen. Der Rest ist Geldmacherei und es ist wirklich viel, für jemanden wie ich, der für wenig Geld viel arbeiten muss.

    In meinem PLZ-Bereich wird die Ratenzahlung übrigens nicht angeboten :/

    Ich bin wegen Schwarzfahren aufgefallen, nicht wegen Alkohol und Drogen. Nun muss ich zusätzlich zur Geldstrafe auch die Kosten der MPU auf mich nehmen. Das sind in Summe 1200€ Es ist eine Schande so abgezockt zu werden…
    Was macht jemand wie ich der solche eine Summe nicht eben mal innerhalb von 4 Wochen aufbringen kann?

    Absoluter Sche**Dreck der hier geredet wird. Schämt euch!

  9. Hallo auf der einen seite stimmt es das bei manchen vielleicht die hemmschwelle sinkt.
    Aber anderseits gibt es sicherlich genügend Leute wie meine wenigkeit, die einfach nicht die Finanziellen Mittel haben einfach mal so die MPU zu machen mit den Kosten für Führerschein Neuerteilung sind das bei mir ca 450€.
    Habe jetzt 9 jahre ohne Führerschein überstanden und durch Arbeitslosigkeit
    und neue Jobsuche ist der Führerschein fast zwingend erforderlich nur wie willst als Arbeitsloser das Geld einfach mal so haben mit Frau und Kind.
    Denke habe mit 9 jahren ohne Führerschein genug gebüßt.

  10. Hey anonymous, wenn du es jetzt schon 9 jahre ausgehalten hast warte doch noch 1 jahr, denn nach 10 Jahren ist deine Akte beim Strassenverkehrsamt wieder sauber

  11. Hey Anonymus,

    wenn Sie arbeitslos gemeldet sind, dann übernimmt zum Teil das Arbeitsamt/ die Arbeitsagentur die MPU-Kosten. Teilweise auch die Kosten für die Vorbereitung, wenn der Führerschein zwingend notwendig ist, um den Betroffenen vermitteln zu können.

    MfG

  12. Es stimmt übrigens nicht, dass nach zehn Jahren die Akte „wieder sauber“ ist. Das hängt von den Tilgungs-/ bzw. Löschungsfristen ab und dann auch von dem Datum der Rechtskraft. Außerdem hat die Behörde einen Ermessensspielraum und kann je nach Vorgeschichte bis zu 15 Jahre eine MPU verlangen.

Schreibe einen Kommentar