Gute Melodien bieten einen hohen Wiedererkennungswert. Das haben Unternehmen auf Kundenfang schon lange erkannt. Das Telekom-Gebimmel hat sich kollektiv ins Gedächtnis gebrannt. Würde man zehn Leuten „Tannhäuser“ vorspielen, würden wahrscheinlich acht an Radeberger-Bier und nicht an Richard Wagner denken.

Auch die Finanzbranche, besonders der öffentlich-rechtliche Sektor, macht sich das zu Nutze. LBS und Sparkasse waren sogar Vorreiter dieses musikalischen Genres. Ihre Erkennungsmelodien sind Klassiker. Und offenbar so beliebt, dass man sich die Werbe-Gassenhauer „Wir geben ihrer Zukunft ein zuhause“ und „Wenn’s ums Geld geht Sparkasse“ sogar als Klingelton aufs Handy laden kann.

Wie bei anderen Werbemelodien (z. B. Afri Colas „Everytime“, „Bacardi Feeling“ oder Vodafones „Bohemian like you“) wurden auch solche von Banken, Bausparkassen und Versicherungen sogar zu Hits. Wie „Zwei von Millionen von Sternen“ von 2Raumwohnung aus einem Spot der Hypovereinsbank zur Euroumstellung. Für Freunde solch gepflegten Elektropops bietet die Zurich Versicherung gerade einen empfehlenswerten Song als Klingelton.