Fußballfans aufgepasst. GELD kompakt hat sich die neuen Dauerkartenpreise der Bundesligisten angeschaut und miteinander verglichen. Wie schon in der letzten Saison führt der Meister und Pokalsieger aus München die Preistabelle in der Kategorie Stehplätze an. Bayernfans zahlen weiterhin nur 120 Euro für die 17 Heimspiele. Werder Bremen, der Hamburger SV, der 1.FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund haben dagegen die Dauerkartenpreise in einigen Kategorien erhöht. Schlusslicht in der Dauerkarten Stehplatztabelle bleiben die Mainzer. Die Sitzplätze in Stuttgart und Wolfsburg sind sogar preiswerter als die Mainzer Stehplatzkarten. (Update: 7. Juni 2010)

GELD kompakt Dauerkarten-Preistabelle für die Bundesligasaison 2010/2011

Kategorie: Dauerkarten Stehplätze

1 Bayern München 120 Euro
2 VFL Wolfsburg 132 Euro
3 FC St. Pauli 133 Euro
4 SC Freiburg 140 Euro
5 1. FC Nürnberg 150 Euro
5 1899 Hoffenheim 150 Euro
7 1. FC Kaiserslautern 155 Euro
8 Borussia Mönchengladbach 160 Euro
8 1.FC Köln 160 Euro
8 Bayer 04 Leverkusen 160 Euro
11 Eintracht Frankfurt 165 Euro
12 SV Werder Bremen 170 Euro
13 Hannover 96 175 Euro
14 Borussia Dortmund 176,50 Euro
15 Schalke 04 182 Euro
16 Hamburger SV 188,70 Euro
17 FSV Mainz 05 217,50 Euro
18 VFB Stuttgart bietet in dieser Saison keine Stehplätze an.

Kategorie: Teuerste Sitzplatzkarte

1 FC St. Pauli 530 Euro
2 Bayer 04 Leverkusen 540 Euro
3 VFL Wolfsburg 550 Euro
4 Borussia Mönchengladbach 560 Euro
5 1899 Hoffenheim 570 Euro
6 Werder Bremen 600 Euro
6 FC Kaiserslautern 600 Euro
8 Hannover 625 Euro
9 FSV Mainz 05 634,00 Euro
10 VfB Stuttgart 645,00
11 Bayern München 650 Euro
12 SC Freiburg 660 Euro
13 Hamburger SV 727,70 Euro
14 1.FC Nürnberg 729 Euro
15 1.FC Köln 740 Euro
16 Schalke 04 742 Euro
17 Eintracht Frankfurt 764 Euro
18 Borussia Dortmund 847 Euro

Kategorie: Günstigste Sitzplatzkarte

1 VFB Stuttgart 184 Euro
2  VFL Wolfsburg 198 Euro
3 Bayer 04 Leverkusen 220 Euro
4 1. FC Nürnberg 240 Euro
5 1.FC Kaiserslautern 250 Euro
6 Werder Bremen 260 Euro
7 FC St. Pauli 275 Euro
8 Hamburger SV 276,70 Euro
9 Bayern München 300 Euro
10 Borussia Mönchengladbach 300 Euro
11 1.FC Köln 310 Euro
12 FSV Mainz 05 311 Euro
13 Hannover 96 320 Euro
14 Eintracht Frankfurt 322 Euro
15 1899 Hoffenheim 358 Euro
16 Borussia Dortmund 365,50 Euro
17 SC Freiburg 400 Euro
18 Schalke 04 434 Euro

(Update: 7. Juni 2010 – St. Pauli hat die Preise jetzt auch veröffentlicht)

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr und mit viel Fußballerherz.




Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:
  • Kein weiterer Artikel gefunden.

Pingback von Ticketprise in d – Fanlager

Pingback von Dauerkartenpreise Bundesliga 2010/2011 | Mens-Night.de Alles was Männer interessiert

Pingback von So teuer werden die Fußball Dauerkarten 2010/2011 | Captain Trikot

Pingback von Bundesliga-Dauerkarten-Preisvergleich Saison 2010/2011

Pingback von Dauerkarten: aktuelle Preise aller Bundesligisten für die Saison 2010/11 | Bundesligafussball

Pingback von • Preisvergleich. Kreditkarten verursachen Kosten | Mister Info

Pingback von Das Champions-League-Finale – ein teures Vergnügen| Metallstollen

Pingback von Making of: Die Bundesliga-Statistiken » YOUdaz.com

Bayernfans können sich echt nicht beklagen. 120 Euro für eine Stehplatzkarte ist wirklich super günstig. 17 mal Kino ist in München sicherlich teurer.

Ich würde niemals zu den Bayern gehn! Auch wenn ich umsonst reinkommen würde. In den Medien stand doch, dass der Ribery 50 Millionen Euro in fünf Jahren verdienen soll. So ein Gehalt hat doch mit der Realität nichts mehr zu tun. Dann muss man sich auch nicht wundern, dass der Euro bald nichts mehr wert ist.

@Düsseldorfer! Wer hat denn den besten Fußball in der letzten Bundesligasaison gespielt? Das waren ganz klar wir Bayern!

Düsseldorfer, wenn es danach geht, brauchst Du dir GARKEINEN Fussball mehr anschauen. Ebenso F1, Tennis, etc…..ziemlich unlogische Aussage…

Das Double für 120€ ist schon günstig.
Beim Club kostets zwar dieses Saison auch „nur“ 150€, dafür, dass es letzte Saison aber noch 120€ gekostet hat, ist das schon ganz schön happig….

Ich muss dem Bayernfan recht geben! Fussballerrisch hat Van Gaal eine Meisterleistung vollbracht ist nun mal so! und Für die Finanzielle situation können die Fans nun mal nicht weder wenn es in die eine noch in die andere richtung geht! Der FCB hat nun mal die Mittel hätte DÜ die mittel einem spieler
50 mios zu zahlen würden sie es auch tun! Ich z.b. bin Lübecker und mag nun Kiel nicht so sehr aber trotzdem muss man sagen was sie in der Jugendarbeit mit ihren Geldern tun z.b is klasse!

@Anonymous:
Was ist denn an dem Kommentar von Düsseldorfer unlogisch?

Unlogisch wäre es auch nur irgendeine(!) dieser genannten Sportarten auf der Profiebene zu verfolgen.

Aber gebt den Leuten Brot (Hartz 4) und Spiele (Fußball) dann kann ein jeder Politiker den Pöbel (von mir aus auch „die Leute“) an der Nase herumführen.

Prost.

Wenn das Wörtchen wenn nicht wer…….

ihr müsst auch mal bedenken dass es bei den bayern dafür nur 1000-2000 stehplätze gibt! (weiß die genaue zahl nicht) da ist es auch nicht schwer solche preise anzubieten!
desweiteren gilt der preis soweit ich weiß nur für mitglieder, also müssten die kosten für die mitgliedschaft auch noch mit eingerechnet werden!

die spinnen doch woll alledie solen doch mal so machen das bei allen fereine gleich teuer sind und nicht so unterschidlich scheiß FCB Schalke 4ever

Scheiß Bayern lieber mit Hannover abteigen als zu bayern gehn!!!!!!!!!
HSV 96 4-ever

Kann mir jemand sagen wo ich Dauerkarten für Schalke her bekomme…?

Also, die Preise sind sehr schlecht recherchiert .
Ich bin Besitzer einer Dauerkarte für den FC Schalke04 und bei mir wird für die Saison 10/11 353 € abgebucht das fast 70 € weniger als hier für die güntigste Sitzplatzkarte von Schalke.

Wie kann ich das verstehen? Stimmungsmache?

Schon sehr komisch,

ich bezahle für eine Stehplatzdauerkarte in Frankfurt 114,-€ im Jahr in Frankfurt! Sitzplatz 257,-€.

Also die Preise passen vorne und hinten nicht!

Denk daran das Mitglieder die Karten immer noch günstiger bekommen als hier angegeben, allerdings kommt der Beitrag dann dazu. Also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!!!

@Schalker:
Die Preise für bestehende Dauerkarten werden nicht so stark angehoben, wie für Neukunden. Mein Block ist so ein Beispiel:

Ich zahle 280 Euro für die Dauerkarte Sitzplatz ( gilt auch für Nichtmitglieder), nach 266 im letzten Jahr. Jemand, der letztes Jahr noch keine Dauerkarte hatte darf für einen Platz im gleichen Block aber jetzt 434 Euro zahlen.

Naja, wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, dass die Preise für Altkunden angeglichen werden

Den FCB finde ich seit Jahren schon sehr fan-freundlich. Da muss man sich garantiert nicht beschweren und es wird auch (meistens) guter Fußball gezeigt.
Und wie bereits erwähnt ist es für Dauerkartenbesitzer nochmals etwas günstiger, ohne dass ich die Preise jetzt alle im Kopf habe.
Außerdem kommen „alte“ Fanclubs leichter an Karten, die man sonst nicht so leicht bekommt. Das ist schon manchmal ein ziemlicher Run, wenn es um Hammerspiele geht.

@Düsseldorfer, ich würde ebenfalls nicht zu den Bayern gehn, außer Gladbach hat ein Auswärtsspiel. Trotzdem ist das Argument mit Ribery relativ unangebracht, da z.B. Phillip Lahm noch mehr verdient.

Ich muss dem Bayernfan recht geben! Fussballerrisch hat Van Gaal eine Meisterleistung vollbracht ist nun mal so! und Für die Finanzielle situation können die Fans nun mal nicht weder wenn es in die eine noch in die andere richtung geht! Der FCB hat nun mal die Mittel hätte DÜ die mittel einem spieler50 mios zu zahlen würden sie es auch tun! Ich z.b. bin Lübecker und mag nun Kiel nicht so sehr aber trotzdem muss man sagen was sie in der Jugendarbeit mit ihren Geldern tun z.b is klasse!
+1

ich bin paulifan und finde ich preise wunderbar – besonders die stehplatzpreise sind vollkommen ok. die bayern können kommen um zu verlieren 🙂

Der HSV hat jetzt schon 30.000 Dauerkarten verkauft! Und St. Pauli? Da gehen ja nicht einmal 30.000 Zuschauer ins Stadion rein. 🙂

Aber wer will schon eine HSV Dauerkarte haben?

Die Dauerkarte für einen Bundesligisten ist generell ganz schön teuer. Auch für eine Stehplatz-Dauerkarte muss man schon einiges hinblättern. Zudem bekommt man als „Nicht-Dauerkarten-Besitzer“ kaum an die Stehplatzdauerkarten.

Da stimmt so nicht! Die Dauerkarte für Stuttgart finde ich wirklich günstig! Da kann man als Fan nciht meckern.

Hallo Joe! Aber die Stuttgarter bieten ja auch gar keine Dauerkarte für Stehplätze an. Von daher müssen die mit ihrem Sitzplätzen auch „niedrig“ anfangen.

Weiß jemand, wieviele Dauerkarten in der gesamten Bundesliga so ungefähr verkauft werden?

Keine Ahnung. Vermutlich werden so 10.000-40.000 Dauerkarten pro Bundesligaverein verkauft. Dann müsste die Zahl also zwischen 180.000 und 720.000 liegen 🙂

SC Freiburg!!!!!

GELD kompakt Dauerkarten-Preistabelle für die Bundesligasaison 2010/2011

Kategorie: Dauerkarten Stehplätze

1 Bayern München 120 Euro – ist für mich sehr überrraschend
2 VFL Wolfsburg 132 Euro – ist kein Wunder. Braunschweig hat mehr Fans
3 FC St. Pauli 133 Euro – sind gerade aufgestiegen – dürfen nicht mehr nehmen
4 SC Freiburg 140 Euro – gut geführter Verein – fairer Preis
5 1. FC Nürnberg 150 Euro – der Leistung entsprechend ok
5 1899 Hoffenheim 150 Euro – braucht kein Mensch in der 1. und 2. Liga
7 1. FC Kaiserslautern 155 Euro – fairer Preis
8 Borussia Mönchengladbach 160 Euro – ok
8 1.FC Köln 160 Euro ok
8 Bayer 04 Leverkusen 160 Euro – ok
11 Eintracht Frankfurt 165 Euro – ok
12 SV Werder Bremen 170 Euro -ok
13 Hannover 96 175 Euro – zu teuer
14 Borussia Dortmund 176,50 Euro – fairer Preis – super Stadion
15 Schalke 04 182 Euro – fairer Preis – super Stadion
16 Hamburger SV 188,70 Euro – schlechter Fußball – Hoffman sollte gehen..
17 FSV Mainz 05 217,50 Euro – viel zu teuer!
18 VFB Stuttgart bietet in dieser Saison keine Stehplätze an. – schadet nicht 🙂

Kategorie: Dauerkarten Stehplätze

1 Bayern München 120 Euro – an die dauerkarte kommt man nicht ran.
2 VFL Wolfsburg 132 Euro – als Ex-Meister! Respekt – Fairer Preis
3 FC St. Pauli 133 Euro – Fans können nicht mehr Zahlen 🙂
4 SC Freiburg 140 Euro – Spielen sonst lieber Golf
5 1. FC Nürnberg 150 Euro – echte Fußballfans
5 1899 Hoffenheim 150 Euro – überflüssig
7 1. FC Kaiserslautern 155 Euro – die roten Teuffel sind günstig 🙂
8 Borussia Mönchengladbach 160 Euro – naja
8 1.FC Köln 160 Euro – naja – bei den Heimspielen zu teuer
8 Bayer 04 Leverkusen 160 Euro – Tabletttenpflicht????
11 Eintracht Frankfurt 165 Euro – hmm
12 SV Werder Bremen 170 Euro – ganz schön teuer
13 Hannover 96 175 Euro – viel zu teuer
14 Borussia Dortmund 176,50 Euro – Kloppo sei dank
15 Schalke 04 182 Euro – fairer Preis – Magath wirds teurer machen…
16 Hamburger SV 188,70 Euro – wer ist jetzt gerade Trainer????
17 FSV Mainz 05 217,50 Euro – wenn die Fans es zahlen…
18 VFB Stuttgart bietet in dieser Saison keine Stehplätze an. – toller trainer – tolles stadion

Günstigste Sitzplatzkarte Auf Schalke 434.- Euros????
Wo stammt den der Blödsinn her???

Wieso Blödsinn? Leider wahr. Siehe: http://www.schalke04.de/tickets/kartenpreise-2010.html Günstigste Sitzplatz-Dauerkarte 434 Euro

Dann schau doch mal auf der Schalke-Seite nach! Dort steht es doch! Von wegen Blödsinn!

847,- Euro für einen Sitzplatz in Dortmund ? Respekt. Dann vielleicht doch lieber Pay TV. 🙂

Hier kann man auch gut nach aktuellen Ticketpreisen nachschauen.

zu Schalke:

434 Euro gilt nur für neu abgeschlossene Abonnements, wenn ein Dauerkartenbesitzer seine Karte kündigt.
Als „Bestandschutz“ zahlen die langjährigen Dauerkarteninhaber nur 353 Euro für den günstigsten Sitzplatz.

Danke für diese Tabelle. Ist sehr gut mal so eine Übersicht zu sehen.

Kurzer kommentar zu dem DK-Preis der Mainzer. Dieser kommt nur zustande weil Mainz 05 im Gespräch mit den Fans dafür gesorggt hat dass das neue Stadion einen hohen prozentualen Anteil an Stehplätzen hat. Das musste durch einen erhöhten DK-preis kompensiert werden. Somit ist der Preis und die hohe Anzahl an Stehplätzen ein Kompromiss zwischen Fanwünschen und Wirtschaftlichkeit…