Die gute Nachricht zuerst: Eigentlich gibt es nicht wirklich Neues zu berichten. Die gesamten Kaupthing Edge Einlagen in Deutschland werden zurückgezahlt. Jetzt sagt die Bank auch, wie die Auszahlung von statten geht.

Dazu erhalten die Kaupthing Edge Anleger demnächst eine briefliche Darstellung des Rückzahlungsverfahrens von der Bank. Spätestens am 15. Mai 2009 sollen die Briefe in Island aufgegeben werden.

Die Kunden sollen daraufhin “gemäß Formular” antworten und setzen damit das Verfahren zur Rückzahlung in Gang. In dem Formular können gegebenenfalls persönliche Daten und Daten des Referenzkontos geändert werden. Nach Erhalt der Antwort werden die Einlagen zurückgezahlt – in Höhe des Standes bei Verhängung des isländischen Moratoriums. Soweit auf Termingelder vor dem 9. Oktober 2008 Zinsen gutgeschrieben wurden, sind sie Bestandteil der Einlagen geworden und dürfen ausbezahlt werden. Rechnerisch entstandene aber noch nicht gezahlte Zinsen dürfen derzeit nicht ausgezahlt werden.

Weitere Informationen gibt es auf www.kaupthingedge.de




Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:
  • Kein weiterer Artikel gefunden.