Nach dem Start ihrer Direktbankmarke in den Niederlanden wagt die NIBC Bank den Schritt nach Deutschland. Und das mit einem hohen Zinsangebot: 5,0 Prozent Zinsen für Tagesgeld und bis zu 5,5 Prozent für Festgeld!

Dabei beträgt die Mindesteinlage beim NIBC-Tagesgeld einen Euro und beim NIBC-Festgeld 1.000,- Euro, wobei sich die Laufzeit von drei Monaten bis zu zehn Jahren erstrecken kann.

Deutsche Kunden werden von der Zweigniederlassung in Frankfurt am Main aus betreut. Nach dem Slogan „Einfach. Mehr.“ bekommen sie Transparenz, Sicherheit und Fairness zugesichert. Einlagen sind bei der NIBC Direct Bank bei der niederländischen Bank gemäß dem niederländischen Einlagensicherungsfonds bis zu 100.000 Euro zu 100 Prozent abgesichert. Übrigens: Die Staatsgarantie der Bundesregierung gilt nicht für die NIBC Direct Bank.

Weitere Informationen zum Thema Tagesgeld und Festgeld finden Sie auf www.forium.de.




Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

Naja – Die Zinsen sind top. Aber die Bank kannte ich nicht. Fragt sich nur, warum die jetzt gerade in Deutschland auf “Tagesgeldkundenfang” geht?

Hallo Jogi, wahrscheinlich braucht die Bank Geld :)

Hallo Frau Seltmann und alle Anderen,

was bedeuted: Die Staatsgarantie der Bundesregierung gilt nicht für die NIBC Direct Bank? In welchem Verhältnis steht dieses zur Einlagensicherung?

Hallo Zusammen und Frau Seltmann,

Was bedeutet :Die Staatsgarantie der Bundesregierung gilt nicht für die NIBC Direct Bank. wie greift denn die einlagensicherung der Holländ. Bank?

Hallo Tanja. Die Staatsgarantie der Bundesrepublik greift bei der NIBC Bank nicht, weil die Bundeskanzlerin datt nicht will :(
So war es ja auch bei der isländischen Kaupthing Bank…
Die niederländische Einlagensicherung wurde von der holländichen Regierung auf 100.000 Euro angehoben (im letzten Jahr). Diese Summe können die Holländer aber genauso gut wieder senken. Sprich auf 10.000 Euro setzen. Bei Tagesgeld wäre das also, so denke ich mal, kein Problem. Dann kann man noch rasch an sein Geld ran…
mfg Pitt