Deutsche wollen höhere Preise durch Mindestlohn nicht tragen, titelt die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Finanziert wird die Initiative über die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie. Sie beruft sich auf eine Studie, die das ifo Institut für Wirtschaftsforschung und TNS Emnid anfertigte.

„Die Mehrheit der Deutschen ist nicht bereit, diese Preiserhöhungen hinzunehmen, auch wenn die Einführung eines Mindestlohns grundsätzlich befürwortet wird“, heißt es in der Mitteilung.
Nach den Worten des Geschäftsführers der Initiative, Max A. Höfer, zeigt die Umfrage, dass die Deutschen nach Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns weniger einheimische Produkte kaufen und auf ausländische Märkte ausweichen würden.

Das Ifo-Institut berechnete die Preise für Produkte und Dienstleistungen, die mit einem Mindeststundenlohn von 7,50 Euro angefertigt würden.

Ein paar Beispiele:
- Ein Fernseher oder ein Urlaub würden um bis zu 15 Prozent teurer.
- Der Preis für eine in Deutschland gefertigte Waschmaschine könnte um ein Fünftel, Kosmetikartikel um bis zu ein Viertel ansteigen.
- Ein Besuch beim Friseur würde bis zu 40 Prozent teurer.

Anschließend fragte TNS Emnid über tausend Personen nach ihrem Kaufverhalten. Die Ergebnisse der repräsentativen Umfrage sind für Mindestlohn-Anhänger ernüchternd.

Zwei von drei Deutschen würden ihren Urlaub in Deutschland einschränken bzw. gleich ins Ausland verreisen.
Mehr als die Hälfte der Befragten (55 Prozent) würde eine im Ausland gefertigte Waschmaschine kaufen.
Fast drei von fünf Deutschen wären nicht bereit den höheren Preis für Kosmetikartikel zu bezahlen und fast siebzig Prozent würden seltener zum Friseur gehen oder sogar Schwarzarbeit akzeptieren.

Ob die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft demnächst den schwachen Binnenmarkt kritisiert? Vielleicht würden ja Arbeitnehmer, die weniger als den Mindestlohn verdienen, auch mehr Geld für Urlaub, Kleidung und Friseur ausgeben, wenn ihr Gehalt steigen würde?




Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:
  • Kein weiterer Artikel gefunden.